Zahlungsmöglichkeiten:

- PAYPAL

- gegen Vorkassa (Überweisung)

- Barzahlung bei Abholung

A     Acryperlen  

Acrylperlen bestehen aus Polymethylmethacrylat (Plexiglas). Acrylglas ist deutlich leichter als gewöhnliches Glas, besitzt dabei aber auch eine hohe Bruchfestigkeit und Haltbarkeit.

C     Crashperlen  

Die Besonderheit der Crashperlen liegt in ihrem Erscheinungsbild, welches an gesprungenes Glas erinnert.

E     Endkappenverschluss  

Der Endkappenverschluss hat die Form einer Kappe und wird meist bei gehäkelten Ketten verwendet. 

    facettiert  

besondere Schliffform einer Perle mit Facetten (kleine Rauten).

     

Flachspitzzange

 

Die Flachspitzzange wird für das Zerdrücken von Quetschperlen verwendet, damit der Verschluss oder Perlen fixiert werden können. 

G     Glasschliffperlen  

Glasschliffperlen, auch Facettenperlen genannt, erinnern durch Ihren einzigartigen Glanz in ihrer Optik an geschliffene Edelsteine.

    Halbedelsteine  

Minerale, die sich durch ihre Schönheit auszeichnen, im Gegensatz zu den Edelsteinen aber wesentlich häufiger in der Natur vorkommen. Sie sind meist weniger hart und weniger wertvoll als Edelsteine.

K     Karabiner  

Der Verschluss wird mit einer von aussen unsichtbaren Feder gesichert. Karabiner gibt es in allen möglichen Formen und Grössen. Damit der Karabiner lange hält, sollte er vor Hitze und Schmutz geschützt werden.

    Lavaperlen  

Lava Perlen sind ein reines Naturprodukt. Sie werden aus der erstarrten Schmelze der Magma hergestellt.

M     Modeschmuck   unechter Schmuck, meist aus Wachsperlen, Glasperlen, Glasschliffperlen oder Acrylperlen.
     

Muschelperlen

 

Muschelperlen werden aus Perlmutt, dem inneren von Muschelschalen, hergestellt. 

   

Quetschperlen

 

Bei Draht- oder Nylon-Ketten kommen oft Quetschperlen zum Einsatz,die zum Fixieren von Perlen oder Verschlüssen verwendet werden. An der richtigen Stelle positioniert, werden die Quetschperlen einfach mit einer Flachspitzzange zusammengedrückt.

R     Rocailles   sind kleine Perlen aus Glas, Acryl oder Wachs. Rocailles werden oft als Zwischenperlen verwendet.
      Rondelle   spezielle Schliffform von Glasschliffperlen.
    Süßwasserperlen  

Die fertigen Perlen bestehen aus solidem Perlmutt, sind aber nur selten rund, da kein Kern eingepflanzt wurde, der die Form beeinflussen konnte.

Süßwasserperlen sind sehr robust und zeigen weniger Gebrauchsspuren als Salzwasserperlen.

W     Wachsperlen  

bestehen aus kleinen, zarten hohlen Glaskügelchen, an denen von innen Farbstoffe oder ähnliches angebracht werden und anschließend der verbleibende Hohlraum mit Wachs ausgegossen wird.